• 597024_original_R_K_B_by_Ruth-Rudolph_pixelio.de
  • 659261_original_R_K_B_by_uschi-dreiucker_pixelio.de
  • 703056_original_R_K_B_by_uschi-dreiucker_pixelio.de
  • 699639_original_R_by_birgitH_pixelio.de
  • 665646_original_R_by_DreiH_pixelio.de
  • 596945_original_R_K_by_Peter-Heinrich_pixelio.de
  • 605608_original_R_K_B_by_Rosel-Eckstein_pixelio.de
  • 601341_original_R_K_B_by_Peter-Fenge_pixelio.de
  • 604378_original_R_K_B_by_daniel-stricker_pixelio.de
597024_original_R_K_B_by_Ruth-Rudolph_pixelio.de1 659261_original_R_K_B_by_uschi-dreiucker_pixelio.de2 703056_original_R_K_B_by_uschi-dreiucker_pixelio.de3 699639_original_R_by_birgitH_pixelio.de4 665646_original_R_by_DreiH_pixelio.de5 596945_original_R_K_by_Peter-Heinrich_pixelio.de6 605608_original_R_K_B_by_Rosel-Eckstein_pixelio.de7 601341_original_R_K_B_by_Peter-Fenge_pixelio.de8 604378_original_R_K_B_by_daniel-stricker_pixelio.de9

Diagnose

Die ersten Symptome dieser heimtückischen Krankheit traten bei mir im Oktober 2001 auf: ich konnte den Nagelzwicker nicht mehr mit dem Daumen drücken.

Im Januar 2002 suchte ich meinen befreundeten Hausarzt Dr. Michael Franta in Zeiskam auf, der meinen Daumenmuskel anschaute und eine "komische Nerven-krankheit" vermutete, von der keiner wisse, was es sei. Er überwies mich an einen Neurologen, wo ich aber erst Ende März 2002 einen Termin bekam. 

Details anzeigen »

Therapien

Hier möchte ich Euch berichten was meine Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten für Therapien mit mir gemacht haben. 
Mein Hausarzt hat die Infusionen meiner Heilpraktiker gemacht dass ich nicht jeden Tag so weit fahren musste. Wie ich den Luftröhrenschnitt hatte machten wir es bei mir Zuhause.

Ich ließ mir einen Port in Neustadt im Krankenhaus legen, da ich 3-mal am Tag Infusionen bekam, das 7 Tage die Woche.

Details anzeigen »

Nahrung

Gleichzeitig mit dem Luftröhrenschnitt wurde mir eine Peg-Sonde gelegt. Mit zunehmendem Muskelabbau wurde das Schlucken immer schwieriger.
Meine Lungenentzündung kam nur, weil ich Nahrung in die Lunge bekam. Ich wurde aus dem Krankenhaus entlassen, mit 1750 kcal Sondennahrung. Ich habe mehrere Hersteller ausprobiert, mit den Meisten bekam ich Durchfall.
Seit 2011 habe ich jetzt die Hipp Sondennahrung, mit dieser klappt alles sehr gut.

Details anzeigen »

© 2014-2018 Jürgen Zöller

ALS@zoeller-juergen.de

Jürgen Zöller
67363 Lustadt
06347 9721659